Es war ein langer Tag für die Sprendlinger Schwimmer im Bad des TSV Heusenstamm. Insgesamt 1223 Starts ließen  die diesjährigen Kreismeisterschaften bis in die frühen Abendstunden andauern.
Trotz der schwierigen Bedingung in der mit Schwimmern und Zuschauern gut gefüllten Schwimmhalle konnten sich die Sprendlinger Schwimmer bei insgesamt 74 Einzelstarts mit 10 Titeln, 19 zweiten und 12 dritten Plätzen gut behaupten. Sie schwammen insgesamt 36 persönliche Bestzeiten.
Erfolgreichster Schwimmer war Elias Braun (2001), der in seinem Jahrgang über 50 und 100 Freistil, sowie über 100 Schmetterling den Titel erreichen konnte.
Ihm folgte Pascal Frank (2006) der jeweils einen Titel über 50 Rücken und 200 Lagen gewann.
Bei den Damen schaffte es Mira Bischoff (2006) über 50m Freistil nach ganz oben auf das Treppchen.
Der Wettkampf wurde auch dafür genutzt, jüngere Schwimmer an Wettkämpfe heranzuführen. So konnten Noel Moser (2007) über 50m Brust und Henrik Arta (2009) über 50m Rücken bei ihrem ersten Start auf einem Schwimmwettkampf überraschend den Titel gewinnen.
Melina Hottmann (2009, 50m Brust, Platz 2) und Lily Erler (2010, 50m Freistil, Platz 3) konnten sich ebenfalls bei ihrem ersten Wettkampf einen Platz auf dem Treppchen sichern.
Weitere Platzierungen unter den ersten drei erreichten:
Hanna Blecken (3 x Platz 2, 2 x Platz 3), Tom Blecken (1 x Platz 2), Melina Dahlem (2 x Platz 3), Maxima Eichler (1 × Platz 2, 1 x Platz 3), Leon Grützner (3 x Platz 2),  Nathalie Frank (2 × Platz 3), Wolfgang Schmidt (1 × Platz 1, 2 x Platz 2), Yanic Schneider (1 × Platz 3), Jan Schilling (1 × Platz 2, 2 x Platz 3), Dusan Selenic (1 x Platz 1, 3 x Platz 2) und Hannah-Marie Weck ( 2 x Platz 2).

Einmal im Jahr trifft sich die Schwimmjugend aus ganz Hessen zum Swim In. Dieses Jahr fand das große Treffen mit über 600 Schwimmerinnen und Schwimmern aus mehr als 50 Vereinen im Lindenaubad in Großauheim statt. Die SKG-Schwimmabteilung war mit 38 Schwimmerinnen und Schwimmern im Alter zwischen 8 und 18 mit dabei.

Auf der Freibadwiese des Lindenaubades entstand am Freitagabend innerhalb weniger Stunden eine riesige und bunte Zeltstadt mit vielen kleinen und großen Zelten. Die SKG-Schwimmerinnen und Schwimmer bauten das 35-Jahre-alte Mannschaftszelt nach langer und kniffliger Puzzlearbeit auf. Die Zeltstangen wurden ein weiteres Mal gekennzeichnet, in der Hoffnung, dass der Aufbau beim Kidstriathlon reibungslos von statten gehen kann. Das bleibt abzuwarten.

Das Swim In wurde schließlich um 19 Uhr offiziell eröffnet. Die Organisatoren dachten sich für die Eröffnung ein erstes Highlight aus. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten einen Ballon mit einer Postkarte in den Himmel schicken. Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer hofft nun, dass ihr oder sein Ballon am weitesten geflogen ist und damit gewinnt. Gleich im Anschluss wurde die Poolparty eröffnet. Zu fetziger Musik eroberten Kinder und Jungendliche die riesigen Wasserspielgeräte im Schwimmbecken.

Am Samstagvormittag machten sich verschiedenste Gruppen auf zur Stadtrallye, wo sie Groß-Auheim näher kennenlernen konnten. So entdeckten wir eine Eisdiele mit über zwanzig Eissorten oder dass der Main im Jahre 1882 unvorstellbar weit über die Ufer trat. Der Pegel lag damals in etwa 3 Meter Höhe.  Am Nachmittag fanden zahlreiche Workshops statt. Es war für jeden etwas dabei. Die SKG-Schwimmkinder und -Jugendlichen unternahmen die unterschiedlichsten Aktivitäten: Bodypainting, Kork-Pinnwand basteln, Batiken, Tischkicker-Tunier, Poker, Fußball oder Rugby. Beim Poker erreichte eine junge SKG-Schwimmerin das Finale.

Am Samstagabend machten sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf zur großen Saturdaynight-Show. Den Kindern und Jugendlichen wurde ein buntes Programm mit Zauberern, Bauchredner und anderen Künstlern geboten. Es gab viel zu bestaunen und zu lachen. Das Highlight an diesem Abend waren jedoch die Lichtartisten „Flying Lights“. Mit leuchtenden Keulen und Bällen jonglierten sie auf der abgedunkelten Bühne. Mit einer Art Leuchtschwertern zauberten sie allerlei Effekte. Das Publikum ließ die beiden Artisten nicht von der Bühne, bevor sie eine Zugabe darboten. Im Anschluss tanzten Groß und Klein zu lauter Musik. Die Disco dauerte bis spät in die Nacht. Nach und nach kehrten die Schwimmerinnen und Schwimmer zurück ins Lindenaubad und kuschelten sich in  ihre Schlafsäcke in ihren Zelten. Hier und da wurde noch erzählt und gelacht, doch irgendwann schliefen alle. Am Sonntagmorgen erwartete uns ein letzter Programmpunkt – die Bewegungsolympiade. Die jüngsten in unserer Gruppe machten sich in zwei Gruppen auf und sammelten an den verschiedenen Stationen ihre Punkte. Mit dem Mittagessen und dem Swim Out endete das Event. Es gab noch die Siegerehrungen für die Stadtrallye und die Olympiade. Natürlich wurden die Organisatoren mit einem riesen Beifall belohnt.

Es war ein tolles Wochenende bei gutem Wetter und bester Laune. Die Schwimmjugend hat wieder ein abwechslungsreiches und kreatives Programm auf die Beine gestellt. Wir freuen uns schon auf das nächste Swim In im kommenden Jahr.

Am 03.10.2017 trat die SKG Sprendlingen mit dreizehn Schwimmern beim 14. Hanauer Einheitsschwimmen an.

Bei 52 Einzelstarts gelangen den Schwimmern insgesamt 28 persönliche Bestzeiten und 4 Podiumsplätze in einem stark besetzten Feld. Dusan Selenic (50 und 100m Rücken) und Elias Braun (50 und 100m Freistil) konnten sich mit sehr guten Zeiten für die hessischen Kurzbahnmeisterschaften Anfang November qualifizieren. Besonders erfreulich war, dass sich beim ersten Wettkampf nach den Sommerferien deutliche Verbesserungen zeigten. So konnten u. A. Julia Gettke und Jan Schilling ihre 100m Freistil-Zeit um ca. 5 Sekunden verbessern. Bei ihrem ersten Start bei einem Schwimmwettkampf war Lilly Bach die Nervosität deutlich anzumerken. Trotz einer Disqualifikation über 100m Schmetterling konnte sie auf den anderen drei Strecken überzeugen.

Des Weiteren starteten für die SKG: Mira Bischoff, Hanna Blecken, Benjamin Bruch, Pascal Frank, Alexandra Futh, Leon Grützner, Natalie Hottmann, Felicitas Zachau

Nicht nur im Becken sind die Schwimmerinnen und Schwimmer der SKG Sprendlingen aktiv. Auch in so genannten Openwater Wettkämpfen gehen sie an den Start. Zuletzt beim „Sailfish Openwater Lanzarote 2017“, bei dem der 54-jährige Franz Pfeifer für die Schwimmabteilung der SKG Sprendlingen antrat.

Im Meer, bei kühlen 20°C Wassertemperatur und leichtem Wellengang, schwamm er die Distanz von 1,9 km in 0:26:37 Minuten. Mit dieser Zeit erkämpfte er sich in der Gesamtwertung von insgesamt 73 Startern den 6. Platz. In seiner Altersklasse erreichte er damit den 1. Platz.

Mit einer Verbesserung seiner Vorjahresleistung von fast 4 Minuten, zeigte er sich in guter Form und war mit seiner Leistung sehr zufrieden.

Zwei Wochen vor dem wichtigsten Mannschaftswettbewerb des Jahres zeigten sich die Schwimmer der SKG bei einem Testwettkampf in guter Form. Beim 10. Helfmann-Cup der SG Frankfurt in Höchst erschwammen sie sich bei 32 Einzelstarts 16 persönliche Bestzeiten.

Insbesondere Elias Braun hatte Grund zur Freude. Er blieb nach mehreren Anläufen das erste Mal in 0:59,76 unter der Marke von einer Minute auf den 100 m Freistil. Im stark besetzten Feld landete er mit dieser Zeit auf Platz 4 in seiner Altersklasse (2001). Weiterhin belegte er über 50m Kraul (0:26,77) den 1. Platz, 100m Lagen (1:10,86), 100m Schmetterling (1:11,47) jeweils den 4. Platz.

Eric Göbel startete in 3 Disziplinen und brach drei persönliche Bestzeiten. Unter anderem schaffte er es bei 50m Freistil erstmal unter 30 Sekunden zu bleiben. Er schlug nach 0:29,24 an, was in der offenen Klasse den 16. Platz bedeutete.

Grund zur Freude hatte auch Dusan Selenic (2002), der - obwohl er mehrere Wochen pausieren musste - in seinen favorisierten Disziplinen 100 und 200 m Rücken seine Bestzeiten deutlich unterbot und damit zweimal den 1. Platz belegte. Über 100m Lagen schwamm er auf Rang 3.

Benjamin Bruch (2000) und Jiajun Lu (2002) konnten sich ebenfalls teils deutlich in ihren Disziplinen verbessern. Jiajun schwamm in seiner Altersklasse als zweiter über 50m Freistil in 0:29,33 auf das Treppchen.

Jan Schilling (2004), jüngster Teilnehmer der SKG bei diesem Wettkampf, unterbot zweimal seine Bestzeiten über 50 m Kraul und 100 m Brust deutlich. Ein Fehlstart bei den 100 m Kraul verhinderte wahrscheinlich seine dritte persönliche Bestzeit an diesem Tag.

Die einzige Teilnehmerin der SKG, Hanna Blecken (2004), musste nach anfänglich gutem Start über 100m Lagen (1:33,80) krankheitsbedingt aufgeben.

Wolfgang Schmidt (1964), ältester Teilnehmer der SKG bei diesem Wettkampf, hatte sich ein anspruchsvolles Programm ausgesucht und startete über 100 und 200 m Schmetterling, 200 m Kraul und 200 m Lagen. In allen Rennen konnte er gute Ergebnisse erzielen, die auf noch bessere Zeiten bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften hoffen lassen.

Bei drei Wettkämpfen haben Schwimmer der SKG Sprendlingen viele Bestzeiten und gute Platzierungen erschwommen.

Mitte November fand in Darmstadt Griesheim der Zwiebelpokal des TUS Griesheim statt. Die SKG traten mit einem kleinen Team (Hanna Blecken, Elias Braun, Benjamin Bruch, Pascal Frank, Jiajun Lu) an und kamen bei insgesamt 16 Starts 9 x auf das Siegerpodest, davon 4 erste Plätze und 10 Bestzeiten. JiaJun Le (2002), der erst seit diesem Jahr bei der SKG trainiert, konnte bei seinem ersten Start auf einem Schwimmwettkampf über 50m Freistil in 0:30,42 auf Anhieb den zweiten Platz belegen. Elias Braun (2001) schwamm über 50 Freistil in 0:26,45 mit persönlicher Bestzeit auf den ersten Platz. Über die gleiche Strecke verbesserte Hanna Blecken (2004) ihre Bestzeit gleich um mehrere Sekunden und belegte in 0:37,23 ebenfalls Platz Eins.

Eine Woche später startete Wolfgang Schmidt in der AK 50 bei den „Hessischen Meisterschaften der Masters Kurzbahn“ in Battenberg. Hier holte er gegen starke Konkurrenz zwei zweite und zwei dritte Plätze in den Disziplinen 50, 100 und 400 Freistil, sowie 100 Lagen.

Wiederum eine Woche später, am 27.11. fanden in Heusenstamm die Kreismeisterschaften statt. Mit 6 Kreismeistertiteln, 12 zweiten und 7 dritten Plätzen war die SKG Sprendlingen stark vertreten. Besonders bemerkenswert sind hier aber auch die 26 erzielten persönlichen Bestzeiten. Einige Schwimmer konnten die Zeiten aus Griesheim sogar noch verbessern. Dusan Selenic (2002), der in Griesheim krankheitsbedingt auf seine Starts verzichten musste, unterbot in Heusenstamm über 100m Rücken sogar die harte Pflichtzeit für die „Hessischen Jahrgangsmeisterschaften Kurzbahn“ um fast zwei Sekunden. Bei ihrem ersten Start für die SKG Sprendlingen belegte Felicitas Zachau (2008) in ihrem Jahrgang den vierten und fünften Platz über 50 Freistil und 50 Kraul. Die 4 x 50 Lagen Staffel (Dusan Selenic, Benjamin Bruch, Elias Braun und JiaJun Le) musste sich nur knapp geschlagen geben und belegte den zweiten Platz. Die im Durchschnitt sehr junge „6 x 50 Freistil mixed“ Staffel der SKG (Mira Bischoff, Leon Grützner, Mika Bruchhäuser, Marla Grützner, Jan Schilling, Hanna Blecken) musste in der Wertungsklasse „2004 und Älter“ antreten und belegte einen achtbaren 6. Platz.

 
Anmeldung: Es wird zunächst der normale Schwimmbadeintritt bezahlt. Die Startkarten können nach Entrichtung des Startgeldes am Registrierungstisch im Eingangsbereich des Schwimmbades erworben werden. Das Startgeld beinhaltet die Startkarte und Urkunde, ab 100m geschwommener Strecke. Die Startkarte kann jederzeit am Registrierungstisch nachgelöst werden. Bei Voranmeldung bis zum 12.06.2016 unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gilt ermäßigtes Startgeld.
Startgeld Kinder Erwachsene    
Voranmeldung 2 € 4 €    
Vor Ort 2,50 € 5 €    
         
Wertung: Es werden alle vollen 100m Strecken gewertet. Dazwischen können beliebig viele und lange Pausen eingelegt werden. Die Schwimmart ist beliebig und kann gewechselt werden. Schwimmhilfen und Trainingszubehör sind verboten, ausgenommen Neoprenanzug. Die Startkarten sind nicht übertragbar. Sie müssen spätestens am 18. Juni 2016 bis 21:10 Uhr zur Auswertung im Wettkampfbüro abgegeben worden sein. Verspätete Startkarten werden nicht mehr ausgewertet.
         
Auszeichnung: Eine Urkunde mit Namen und Strecke wird ab 100m geschwommener Strecke ausgegeben.
         
Kinder ab Jahrgang 2002: ab 100m Urkunde    
  Größte Meteranzahl Mädchen Medaille    
  Größte Meteranzahl Jungen Medaille    
Jugendliche Jahrgang 1998-2001: ab 100m Urkunde    
  Größte Meteranzahl Mädchen Medaille    
  Größte Meteranzahl Jungen Medaille    
Erwachsene: ab 100m Urkunde    
  Größte Meteranzahl Frauen Medaille    
  Größte Meteranzahl Männer Medaille    
1h - Staffel: 1. Platz Pokal    
Die Verleihung der Medaillen und Preise erfolgt nur bei persönlicher Anwesenheit am Samstag ab 21:30 Uhr. Keine Versendung per Post.
         
Staffel: Die Stundenstaffel wird ab 14 Uhr geschwommen. Die Mannschaftsgröße beträgt mind. acht Personen und ist nach oben unbegrenzt. Pro Mannschaft ist nur ein Schwimmer im Wasser. Es wird nach 50m gewechselt. Ziel ist es, als Staffel die maximale Anzahl an Metern zurückzulegen. Für die Wertung zählen nur vollständig geschwommene Bahnen. Die Staffel sollte bis zum 12.06.2016 unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! vorangemeldet werden. Es gilt die Reihenfolge der Meldungen.
         
Sonstiges: Essen und Trinken kann während der gesamten Veranstaltung erworben werden. Zelte dürfen auf der Liegewiese aufgestellt werden
         
Wir bitten zu beachten: Die Teilnahme geschieht auf eigene Verantwortung - Der Veranstalter übernimmt keine Haftung bei Unfällen, Diebstahl oder sonstigen Schadensfällen - Es gilt die Haus- und Badeordnung des Freibades - Wartezeiten an den Bahnen sind möglich - Jeder Täuschungsversuch ist grob unsportlich und führt zur Disqualifikation - Geschwommen wird auf jeder Bahn hintereinander im Kreisverkehr entgegen des Uhrzeigersinns - Schnelleren Schwimmern sollte in fairer Weise das Überholen ermöglich werden - Den Anweisungen des Veranstalters ist Folge zu leisten. 
         
Wir wünschen allen viel Spaß und Erfolg! Wir freuen uns auf euren Besuch! - Mit sportlichen Grüßen, Olaf Blecken (Sportlicher Leiter)

 

Sport- und Kulturgemeinschaft
von 1886 e. V. Sprendlingen
Seilerstraße 9-13, 63303 Dreieich

 

Telefon: 06103 - 604 666
Fax: 06103 - 604 667
Mail: info@skg-sprendlingen.de

 

Öffnungszeiten Geschäftsstelle:
Dienstag 10.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag 19.00 - 21.00 Uhr