Für seinen Saisonschluss hat Frank Meyer, Triathlet der SKG Sprendlingen, den 1500 Meter gelegenen Schweizer Ort Davos gewählt. Der Start bei der Challenge Davos am 14. September forderte die Athleten nicht nur in Bezug auf die Höhe von Davos, sondern das mit 15 Grad kalte Wasser des Davoser Sees und die Radstrecke hinauf auf den Fluela-Pass mit Wende auf 2400 Meter Meereshöhe waren weitere Herausforderungen.

Nachdem es am Wochenende noch richtig gut gelaufen war, sollte es diesmal ein sehr gebrauchter Tag werden. Atemprobleme beim Schwimmen erzwangen bereits ein langsames Tempo, sodass die Schwimmzeit im Vergleich zu anderen Wettkämpfen gut drei Minuten langsamer war. Die folgende 30 km auf dem Rad liefen dann besser und auch die Höhe machte sich nicht wirklich negativ bemerkbar. Nach 1:23 Std. konnte Frank das Rad wieder abstellen, um die abschließenden 10 km zu laufen. Ob es an der Höhe, am vorangehenden Radfahren, der Laufstrecke oder der nicht ganz idealen Vorbereitung lag ist unklar. Aber es wurde ein langer Lauf, der erst nach 54:22 Minuten mit dem Zieleinlauf beendet war. Das war sieben Minuten länger als eine Woche zuvor. Die Endzeit von 2:54.59 Stunden bedeutet Platz 40 unter 77 männlichen Startern und den sechsten Platz von zehn Startern der Altersklasse.

Das Fazit von Frank ist, dass die Challenge Davos ein landschaftlich hervorragender Triathlon ist. Aber sicherlich auch der anstrengendste Wettkampf in vielen Jahren Triathlon.

  

Sport- und Kulturgemeinschaft
von 1886 e. V. Sprendlingen
Seilerstraße 9-13, 63303 Dreieich

 

Telefon: 06103 - 604 666
Fax: 06103 - 604 667
Mail: info@skg-sprendlingen.de

 

Öffnungszeiten Geschäftsstelle:
Dienstag 10.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag 19.00 - 21.00 Uhr