Ein Hitzerennen am wohl heißesten Tag des Jahres waren beim Werraman in Eschwege die Hessischen Meisterschaften im Sprint-Triathlon. Am kühlsten war es noch beim Schwimmen über 750m im 25 Grad warmen Wasser des Werrastausees, bevor es auf die schwere 23 km-Radstrecke mit gewaltigen Höhenmetern um Eschwege ging. Die abschließenden fünf Kilometer Laufen, mit mehreren Runden durch die Altstadt, verlangte den 63 Teilnehmern noch einmal die letzten Reserven ab. Dieter Macholdt von der SKG Sprendlingen zeigte sich hier sehr hitzeresistent und freute sich nach 1:38:44 Std. über den 3. Platz in der AK 65 (39.).

Frank Meyer, ein weiterer SKG-Athlet, startete am selben Tag über 5km beim Nightrun in Traisa. Doch auch um 22 Uhr herrschten noch tropische Temperaturen. Mit 23:11 Min. war der 50-jährige  unter den rund 100 Teilnehmern sehr gut dabei und belegte in seiner Altersklasse einen tollen 2. Platz (21.).

Ein Hitzerennen am wohl heißesten Tag des Jahres waren beim Werraman in Eschwege die Hessischen Meisterschaften im Sprint-Triathlon. Am kühlsten war es noch beim Schwimmen über 750m im 25 Grad warmen Wasser des Werrastausees, bevor es auf die schwere 23 km-Radstrecke mit gewaltigen Höhenmetern um Eschwege ging. Die abschließenden fünf Kilometer Laufen, mit mehreren Runden durch die Altstadt, verlangte den 63 Teilnehmern noch einmal die letzten Reserven ab. Dieter Macholdt von der SKG Sprendlingen zeigte sich hier sehr hitzeresistent und freute sich nach 1:38:44 Std. über den 3. Platz in der AK 65 (39.).

Frank Meyer, ein weiterer SKG-Athlet, startete am selben Tag über 5km beim Nightrun in Traisa. Doch auch um 22 Uhr herrschten noch tropische Temperaturen. Mit 23:11 Min. war der 50-jährige  unter den rund 100 Teilnehmern sehr gut dabei und belegte in seiner Altersklasse einen tollen 2. Platz (21.).

Sehr erfolgreich waren drei Triathleten von der SKG Sprendlingen am vergangenen Wochenende an zwei Wettkampforten. Andrea und Thorsten Bischoff zog es zum Triathlon an den Schluchsee im Hochschwarzwald. Über 100 Teilnehmer schwammen hier zum Auftakt 1,3 km im nur 17 Grad warmen Wasser um anschließend 26 bergige Radkilometer in Angriff zu nehmen. Den Abschluss bildete ein 7,5 km-Lauf in dem landschaftlich schönen Terrain. Thorsten benötigte 1:39:58 Std. und war als Neunter ganz vorn mit dabei. In der AK 40 war es gar der 2. Platz. Schwester Andrea erreichte nach 2:05:27 Std. das Ziel. Damit gewann sie unangefochten die AK 40 bei den Frauen.

Dieter Macholdt startete beim „Rieslingman“ in Rüdesheim. Das 500 m-Schwimmen war hier im Yachthafen in einem Seitenarm des Rheins. Danach ging es auf einen extrem steilen Radkurs von 19 km mit 360 Höhenmetern durch die Weinberge am Niederwalddenkmal vorbei. Flach dann wieder der 5 km-Lauf am Rheinufer entlang. Nach 1:36:29 Std. belegte Macholdt unter den fast 100 Startern einen 48. Platz, mal wieder als ältester Teilnehmer. Damit siegte er deutlich in der AK 65.

Sport- und Kulturgemeinschaft
von 1886 e. V. Sprendlingen
Seilerstraße 9-13, 63303 Dreieich

 

Telefon: 06103 - 604 666
Fax: 06103 - 604 667
Mail: info@skg-sprendlingen.de